KoKi informiert

Wir informieren Sie über Hilfsmöglichkeiten und Angebote in ihrer Region wie

 

  • Angebote zu Schwangerschaft, Umgang mit Neugeborenen, Erziehung, Elternkurse
  • Kontakte zu Mutter/Vater-Kind-Gruppen
  • Sport und Freizeitangeboten
  • Kindertagesstätten, Kindertagespflege
  • Selbsthilfegruppen
  • Fachstellen im Jugend- und Gesundheitshilfebereich

Die Koki bietet in beschränktem Umfang wieder persönliche Gespräche an

Ab sofort können wir Ihnen wieder persönliche Gespräche in beschränktem Umfang anbieten, sofern Telefonate oder E-Mails nicht ausreichen.

Bitte vereinbaren Sie hierfür mit uns einen Termin.

Darüber hinaus besteht Maskenpflicht, die Abstandsregelung (mind. 1,5 Meter) ist einzuhalten.

Menschen, die an Corona erkrankt sind oder entsprechende Anzeichen zeigen oder Kontakt zu einer erkrankten Person hatten, können nicht persönlich beraten werden.

Die Familienkinderkrankenschwestern der KoKi nehmen ihre Hausbesuche unter Beachtung der Hygienevorschriften ab sofort wieder auf.

Wir freuen uns sehr, diese ersten Schritte in Richtung Normalität gehen zu können.

Ihr KoKi-Team


Corona - Zeit

In diesen Tagen hat sich das Leben für Familien verändert. Plötzlich sind die Kinder den ganzen Tag zu Hause, man selbst ist entweder beruflich voll eingebunden - im Krankenhaus oder Lebensmittel-Bereich - oder auch zu Hause in Kurzarbeit oder plötzlich arbeitslos. Reicht das Geld - und wie soll es weiter gehen?

Der Tagesablauf hat sich verändert, die Alltagsroutine gibt es nicht mehr. Freundinnen trifft man nur noch per WhatsApp, die Straßen sind leer. Beim Einkaufen ist die spannende Frage, ob es noch Klopapier gibt...

Nebenbei verfolgen Sie vielleicht in diversen Medien die "Coroan-Ticker" - aktuelle Zahlen, Experten, Gerüchte... Dies ruft Fragen hervor - bis hin zu existentiellen Ängsten.

 

Wir bei der Koki haben auch nicht auf alles eine Antwort - aber vielleicht können wir mit Ihnen den Weg gemeinsam gehen. Wenn auch derzeit nur telefonisch oder per Mail. Im weiteren haben wir außerdem einige Informationen zusammengestellt, von denen wir denken, dass sie hilfreich sein könnten.

Aber zögern Sie bitte nicht, sich auch telefonisch bei uns zu melden - wir nehmen uns Zeit für Ihre Anliegen. Vormittags erreichen Sie uns in der Regel im Büro - wir rufen aber auch gerne zurück.

Beschäftigungsideen für kleine Kinder

Krisen und psychische Belastungen

Finanzen

Kontaktbeschränkungen

schwanger


Hebamme oder Kinderkrankenschwester gesucht

Die Koordinierende Kinderschutzstelle (KoKi) sucht eine Hebamme/Kinderkrankenschwester auf Honorarbasis mit der Bereitschaft, die Fortbildung zur Familienhebamme/Familienkinderkrankenschwester zu besuchen.

Familienhebammen oder Familienkinderkrankenschwestern unterstützen (werdende) Eltern bei Bedarf zu Hause. Sie stehen Eltern nach der Geburt des Kindes oder bereits in der Schwangerschaft helfend zur Seite, um Lösungen und Wege für das Leben mit dem Kind zu finden. Ihr Einsatz geht über die Regelversorgung der Hebammen hinaus, meist arbeiten sie mit der Hebamme Hand in Hand (die Familienhebamme kann in Einzelfällen auch die reguläre Hebammenversorgung übernehmen).

Das Angebot ist für die Familien freiwillig, vertraulich und wird über die Bundesstiftung "Frühe Hilfen" finanziert und durch die KoKi gesteuert und begleitet.

Erste Einsätze in den Familien sind auch schon vor Beginn der Weiterbildung möglich.

Themen der Beratung durch die Familienhebamme/ -kinderkrankenschwester können sein:

  • · Umstellung des Familienalltags auf das Leben mit dem Baby
  • · Förderung der Entwicklung der Eltern-Kind-Beziehung; Signale des Säuglings verstehen lernen
  • · Anleitung zu altersentsprechender Ernährung, Pflege und Förderung
  • · Unterstützung, Beratung und Begleitung von Eltern in belastenden Lebenssituationen oder mit besonderem Unterstützungsbedarf

Kontakt und Information:

KoKi Oberallgäu 08321-612-600/601/603 koki@lra-oa.bayern.de

www.fruehe-kindheit-oberallgaeu.de

Schloßstraße 10, 87527 Sonthofen

Weitergehende Information über "frühe Hilfen" aus www.fruehehilfen.de

 


 

 

Hier gelangen Sie zu unserer Basarübersicht  "Herbst 2020".

Bitte informieren Sie sich jeweils kurzfristig, ob der Basar wie geplant stattfinden kann.

 

 


KoKi hilft

Wir unterstützen Sie in schwierigen Lebenssituationen z.B. bei Unsicherheiten im Umgang mit dem Kind, Partnerschaftsfragen, Wohnungs- und Geldsorgen, Gesundheitliche Problemen, Behördenangelegenheiten

durch

Beratung und Information, kurzfristige Begleitung und Unterstützung,Vermittlung geeigneter Hilfen und Angebote, Stärkung von Müttern und Vätern in ihrer Elternrolle.